Home arrow Interessantes arrow Aby-Varianten

 
 
Home
Geschichten
Über uns
Katzen
Kastraten
Würfe/Kitten
Ausstellungen
Interessantes
Links
Kontakt
Aktualisiert am
 12.09.2017

Besucher seit 2003
gratis Counter by GOWEB

zooplus.de


Abessinier Varianten Drucken

Was bedeutet Abessinier-„Variant“?

 

 

Die Abessinier gehört zu den ältesten Katzenrassen überhaupt. Aus ihr entstand die Rasse der Somali, die in Deutschland 1982 anerkannt wurde. Das Hauptunterscheidungsmerkmal der beiden Rassen ist die Haarlänge. Die Aby, wie Liebhaber der Abessinier sie nennen, hat sehr kurzes Fell. Die Somali dagegen gehört zu den Halblanghaarrassen. Da die Abessinier und die Somali einen gemeinsamen Ursprung haben, also praktisch eine Rasse sind, dürfen sie untereinander verpaart werden. Die aus diesen Verpaarungen entstehenden Kitten sind keine Mischlinge und bekommen bei allen Zuchtvereinen Stammbäume!

   

Die Genetik

Was liegt im Nest, wenn ein Züchter eine Somali mit einer Abessinier verpaart? Um diese Frage beantworten zu können, müssen wir die Genetik bemühen. Die Abessinier hat zwei Gene für Kurzhaarigkeit (L/L). Dieses Gen ist dominant. Die Somali hingegen besitzt zwei Langhaargene (l/l), welche rezessiv sind. Wird eine Aby mit einer Somali verpaart, so erhalten die Nachkommen von jedem Elternteil eines dieser Gene. Sie erben von der Abessinier das Kurzhaargen „L“ und von der Somali das Langhaargen „l“. Die Kitten sind also alle im Genotyp: L/l. Da das Gen für Kurzhaarigkeit dominant über das Gen für Langhaarigkeit ist, ist die gesamte Nachkommenschaft im Phänotyp kurzhaarig. Die Kitten tragen allerdings alle die Anlage für langes Haar.

Praktisch heißt das also, dass aus einer Verpaarung Abessinier mit Somali Abessinier-Kitten fallen, die jedoch ein Langhaargen tragen und auch wieder vererben können. Um diese Tiere von den Abessiniern zu unterscheiden, die zwei Gene für Kurzhaarigkeit haben, setzt man hinter die Rassebezeichnung Abessinier den Zusatz „Variant“. Dies allerdings ist nur für Züchter, nicht aber für Liebhaber, wichtig

Abessinier mit zwei Kurzhaargenen nennt man homozygot (reinerbig) für diese Anlage. Abessinier mit einem Kurzhaargen und einem Langhaargen nennt man heterozygot (mischerbig) für diese Anlage.

Es ist natürlich auch möglich, eine Somali mit einer Abessinier-Variant zu verpaaren. Aus dieser Kombination können sowohl Somalis als auch Abessinier-Varianten entstehen, allerdings niemals reinerbige Abessiner!

 

Eltern      mögliche
Nachkommen
Genotyp  Phänotyp
Abessinier (L/L) x Somali (l/l) Abessinier var. L/l kurzhaarig
           
Abessinier var. (L/l) x Somali (l/l) Abessinier var.  L/l kurzhaarig
      Somali l/l langhaarig
           
Abessinier var. (L/l) x Abessinier var. (L/l) Abessinier L/L kurzhaarig
      Abessinier var. L/l kurzhaarig
      Somali l/l langhaarig

 

 

Setz man sowohl Abessiner und deren Varianten in der Somalizucht ein, so sollten Aby Varianten natürlich nicht für die Zucht von reinerbigen Abessiniern verwendet werden.

Denn, wie aus der unteren Tabelle zu sehen ist, können aus Aby x Aby-Variant-Verpaarungen auch wieder Aby-Varianten entstehen und so ein mischerbiges Abessinier Kitten möchte verständlicherweise kein Abessinierzüchter im Nest liegen haben. Nachtrag: Obwohl aus einer Aby x Aby Variant Verpaarung auch reinerbige Abessinier enstehen können, werden auch diese Tiere nicht in der Abessinier Zucht eingesetzt, da ihr Stammbaum Somalis aufweist!

Eltern     mögliche  Genotyp Phänotyp
      Nachkommen     
Abessinier (L/L)       x Abessinier (L/L) Abessinier L/L kurzhaarig
           
Abessinier (L/L) x Abessinier var. (L/l) Abessinier L/L kurzhaarig
      Abessinier var. L/l kurzhaarig

 

Abessinier sind für die Somalizucht sehr wertvoll. Die Verpaarung der Somali mit der  Ursprungsrasse bedeutet sowohl eine Genpoolerweiterung als auch oft eine Verbesserung des Typs und der Farbe.

Das es von einer Rasse die Langhaar- und Kurzhaarvariante gibt, kann man nicht nur bei den Abessiern und Somalis feststellen. So hat die Kurzhaarrasse Siam die Balinesen als Langhaar-Variante, die Russisch Blau die Variante Nebelung, die Orientalisch Kurzhaar die Variante Mandarin oder Javanese. Auch die beliebte Britisch Kurzhaar hat eine Langhaarvertreterin, die als Highlander, Lowlander oder Britsich Langhaar bezeichnet wird.

Alle genannten Varianten dürfen mit der jeweiligen Ursprungsrasse verpaart werden.

Zusammenfassung

Was bedeutet also die Bezeichnung Abessinier-Variant? Dahinter versteckt sich eine Abessinier Katze, die ein Langhaar Gen trägt. Varianten bekommen genau wie ihre reinerbigen Verwandten von allen Zuchtvereinen Stammbäume und stellen keine Rasse-Mixe dar! Für die Somalizucht sind sie zur Erweiterung des Genpools und zur Typverbesserung sehr wertvoll, in der Zucht von Abessiniern werden Varianten nicht eingesetzt.

Begriffe  

Genotyp Erbbild
Phänotyp Erscheinungsbild, das Aussehen
homozygot reinerbig; die gleichen Erbanlagen bezüglich eines Merkmales
heterozygot mischerbig; ungleiche Erbanlagen bezüglich eines Merkmales
dominantes Gen vorherrschend; es kann für die Ausprägung eines Merkmales allein verantwortlich sein.
rezessives Gen zurücktretend; es muss zweimal vorliegen, damit sich das Merkmal ausprägen kann
reinerbige Abessinier eine Abessinier Katze, die zwei Gene für Kurzhaarigkeit aufweist (L/L)
Abessinier Variant eine Abessinier Katze, die ein Gen für Kurzhaarigkeit und ein Gen für Langhaarigkeit hat (L/l); sie trägt ein Langhaargen

 

 

 

 

 

 
 
 
 

 

24.05.2018
Keine neuen Würfe geplant... 
Bei Interesse an einem kastrierten Jungtier sprechen Sie uns bitte an.

05.03.2017
Neue Fotos der Kitten 

 
 
Bilder und Texte (c) 2003-2016 Stefanie Eckermann Impressum